Autogenes Training Oberstufe

Autogenes Training Oberstufe

Intensiv-Seminar 3-Tage

Das Autogene Training Oberstufe (oder AT-Oberstufe), auch autogene Meditation genannt, ist ein imaginatives Verfahren und kann zur Unterstützung einer Psychotherapie eingesetzt werden. Das Autogene Training Oberstufe ist ebenso sehr interessant für Menschen, die sich selbst -und damit ihre unbewussten Anteile- besser kennen lernen wollen.

Die Entwicklung des Autogenen Trainings Oberstufe

Johannes Heinrich Schultz hat die Oberstufe des Autogenen Trainings aus der Grundstufe mit den Formeln für Schwere, Wärme, Herz, Atem, Sonnengeflecht, Stirnkühle, entwickelt. Er beobachtete, dass Menschen in einem entspannten Zustand, oft vom Auftauchen innerer Bilder berichten. Die Betrachtung dieser inneren Bilder wird in der Oberstufe systematisch durch verschiedene Übungen erlernt. Wie schon aus der Grundstufe bekannt, werden Formeln verwendet.

Weg mit Regenbogen am Horizont Autogenes Training OberstufeTiefenpsychologische Aspekte

Schultz bezeichnete das Training der Oberstufe als Auto-Psychoanalyse, mit ‚überraschender Tiefe‘. Hilfreich sind dabei nicht nur die tiefenpsychologischen Aspekte, sondern die überwältigende Vielfalt und Präzision, mit der sich uns die unbewussten Anteile bei der Innenschau zeigen. Den Zugang zu dieser Bilderwelt zu finden ist heilsam, denn die Übenden kommen dadurch in Dialog mit ihrer Seele. Die Bilder sind inspirierend und hilfreich für den individuellen Erkenntnisprozess. Das Autogene Training Oberstufe ist damit ein wirkungsvolles imaginatives Verfahren. 

Selbstanalyse

Die visualisierten Bilder und Szenarien, die während des Autogenen Trainings Oberstufe auftauchen, werden im Rahmen dieses Seminars nicht ausgewertet oder interpretiert. Schultz hatte seinerzeit schon davor ‚gewarnt‘ dem Erlebten von außen Bedeutungen überzustülpen. Damit würden die Selbstfindungsprozesse der Teilnehmenden blockiert. Vielmehr sollen die Übenden einen individuellen Zugang zu ihrer eigenen Bilderwelt finden, deren Bedeutung sich nicht immer sofort erschließt. Techniken zur Nachverarbeitung und Gruppengespräche sind inspirierend und hilfreich für den individuellen Erkenntnisprozess.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Oberstufe

Die Beherrschung der Grundstufe des Autogenen Trainings ist Voraussetzung für das Oberstufen-Seminar, welches auf der Grundstufe aufbaut. Die Teilnehmenden sollten in der Lage sein, die sog. ‚Umschaltung‘, d.h. den Wechsel vom normalen Wachzustand in einen veränderten, hypnotischen Bewusstseinszustand, für sich selbst zuverlässig herzustellen.
Der Zugang zur Autogenen Training Oberstufe ist nicht für alle Menschen gleich einfach, man sollte nicht die Geduld dabei verlieren. Imagination ist jedoch für jeden erlernbar und oft braucht es einfach nur ein regelmäßiges Üben.

Termin Autogenes Training Oberstufe, 3-tägige Intensivausbildung:

Wochenende 30.10. – 01.11.2020,  täglich 10:00 – 17:00 Uhr

Preis:
417 € bei Einmalzahlung, Ratenzahlung möglich
Inklusive im Preis: Tee, Kaffee, Obst und Knabbereien, Teilnahmebestätigung

Terminanfragen und Seminarinfos

Anmeldung und Seminarkosten: über taohealth*

* Durch die Anmeldung bei taohealth haben Sie die Möglichkeit einer Förderung: 
Bildungsprämie – Prämiengutschein, Bildungsprämie – Spargutschein, Bildungsscheck, Weiterbildungsbonus,  Rehabilitanten-Förderung, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr.

Bitte sprechen Sie hierzu mit taohealth:

taohealth